Experiment 3088 ….. oder 'Eine Frage der Endlichkeit'

Du kannst dein Leben nicht verlängern, noch verbreitern… nur vertiefen (Gorch Fock)

Über mich

_TKP6715

Wer ich bin:

Das bin ich 🙂

geboren und aufgewachsen bin ich in München und da lebe ich auch wieder (nach einigen Jahren in Frankfurt/Main). Ich arbeite seit vielen Jahren selbstständig als Dienstleisterin im Bereich Büro, und ehrenamtlich als Hospizbegleiterin. Diese Konstellation ist auch einer der Gründe für mein ‚Baby‘ www.sinnvoll-trauern.de und meinem zweiten Blog dem SinnVoll-Trauern-Blog

Was ich gerne tue:

Ich arbeite gerne und ich lebe gerne 🙂 und vor allem koche ich sehr gerne und das am liebsten mit und für viele Leute. Früher habe ich 7 Gänge-Menüs für mindestens 6 Personen geplant und gekocht, mittlerweile lasse ich meine Gäste meistens selbst kochen. So habe ich mehr von den Gästen, und die mehr von mir… und gemeinsam Kochen macht wirklich Spaß.

Da ich Flexitarier bin – d.h. ich esse am liebsten vegan, meistens vegetarisch und ab und zu gutes Fleisch aus artgerechter Haltung – sind die Speisen die wir kochen, entsprechend fleischarm. Vor einigen Jahren entstand so die Idee zu Huhn48  – also ein Huhn für Acht.

Zu meinen anderen liebsten Dingen gehören: Gute Musik, Farben, Menschen (zumindest die Netten), Sport, Natur und Geschichten ausdenken.

Die Geschichte dieses Blogs:

Für mich waren die Themen ‚Tod und Endlichkeit‘ nie wirklich ein Problem. Vielleicht liegt das daran, dass ich größtenteils bei meiner Großmutter (Jahrgang 1906) aufgewachsen bin – und für die war das Sterben nie ein besonderes Thema. Die Menschen kommen, die Menschen gehen.. so ist das halt. Vielleicht hat sie diese Einstellung auch mit den Kriegserlebnissen irgendwie fertig werden lassen.

Ich habe mir über meine Einstellung eigentlich nie viel Gedanken gemacht, bis 2001 meine Patentante an Krebs erkrankte und einige Jahre später daran verstarb. Da nahm ich das erste Mal ganz bewusst wahr, dass viele Menschen einen sehr, sehr, sehr großen Bogen um das Thema machen und dass das manchmal zur Folge hat, dass Menschen die sterben müssen ziemlich alleine sind. Da war mir klar, dass ich etwas daran ändern wollte.

Einige Jahre später habe ich dann die Ausbildung zur Hospizbegleiterin absolviert und seitdem begleite ich immer wieder ehrenamtlich todkranke Menschen und deren Angehörige auf ihrem Weg.  Und habe dadurch mein eigenes Leben sehr viel mehr schätzen gelernt.

2013 habe ich dann diesen Blog gestartet. Ich wollte mir selbst immer wieder bewusst machen, wie kostbar das hier und jetzt ist. Eigentlich war der Plan ein fiktives ‚Enddatum‘ anzupeilen, in meinem Fall war das der nächste runde Geburtstag. Bis dahin waren es noch 3.088 Tage, so kam es zu dem Namen für diesen Blog. Nach ein paar Überlegungen und Denkanstössen von außen (siehe Beitrag Tag 39) zähle ich jetzt aber doch lieber rauf statt runter.

Und vielleicht lasst ihr euch – meine verehrten Leser – dazu hinreißen das Leben auch manchmal ein bisschen zu entschleunigen. Fühlt euch willkommen mit mir das Leben zu genießen. Jeden einzelnen Tag.

In diesem Sinn

Viele Grüße

Susanne

3 Kommentare zu “Über mich

  1. Alina
    01.10.2013

    Hallo! Ich habe deinen Blog durch Zufall gefunden und habe festgestellt, dass wir über ein ähnliches Thema schreiben bzw. fast Kolleginnen sind. 😉
    Deshalb würde ich gern in meinem nächsten Artikel auf deinen Blog verlinken, wenn das für dich in Ordnung ist?
    Ich wünsche dir eine schöne Woche!

    Liebe Grüße

    Alina

  2. Pingback: Happy Birthday: ‘Experiment 3088’ wird 2 (Tag 732 ) | Experiment 3088 ..... oder 'Eine Frage der Endlichkeit'

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: