Experiment 3088 ….. oder 'Eine Frage der Endlichkeit'

Du kannst dein Leben nicht verlängern, noch verbreitern… nur vertiefen (Gorch Fock)

Kakuzo Okura (Tag 18)

Hellabrunn

Aquarium Hellabrunn

Das Aquarium in Hellabrunn: Seit gefühlten Jahren wird dort umgebaut. Immer wieder wenn wir dort hingehen ist irgendetwas Neues da und etwas Altes weg.

So erschien dort, wo ganz früher ein Süßwasserbecken verschiedenen Fischen (unter anderem wunderschönen Prachtschmerlen) ein Zuhause gab, diese Wand….

Und war einige Jahre später wieder verschwunden….

Bei unserem letzten Besuch vor ca. 3 Wochen befand sich dort wo die Wand war, wieder ein Brunnen mit Pflanzen und einem Becken in dem sich wieder Fische tummelten.

Als ob da nie was anderes gestanden hätte…

Die Veränderungen der Welt im Zeitraffer… und mir ist aufgefallen, dass es eigentlich überall so ist: Es kann nichts neues kommen, wenn nichts altes geht….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 05.08.2013 von in 2013, Allgemein, Archiv, August 2013, Grundgedanke, Vergangenheit, Zukunft und getaggt mit , , , .

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: